*
Flammendes Inferno
23.10.2008 15:09 (2033 x gelesen)

Flammendes Inferno ist ein Katastrophenfilm aus dem Jahr 1974, der sich mit dem Brand eines Hochhauses beschäftigt. Das Drehbuch basiert auf den beiden Romanen The Tower von Richard Martin Stern und The Glass Inferno von Thomas N. Scortia und Frank M. Robinson, die zu einem Drehbuch verarbeitet wurden. Der mit Steve McQueen und Paul Newman in den Hauptrollen besetzte Film war einer der größten Kassenerfolge seiner Zeit und markiert einen Höhepunkt der Katastrophenfilm-Ära der 1970er Jahre.

 



In San Francisco wird der 137 Stockwerke hohe Wolkenkratzer der Firma Duncan Enterprises eingeweiht. Noch vor Beginn der Feier treten im technischen Kontrollraum des Gebäudes Probleme mit der Kabelisolierung auf. Der Architekt des Hochhauses, Doug Roberts, untersucht den Vorfall und stellt zu seinem Ärger fest, dass Bauherr und Firmenbesitzer Jim Duncan und sein Schwiegersohn Roger Simmons, der für die elektrischen Installationen zuständig war, die von Roberts geforderten Standards für die Elektro-, Sicherheits- und Brandschutzsysteme auf das gesetzlich vorgeschriebene Mindestmaß heruntergefahren haben, um Kosten einzusparen.

Duncan wischt die Sicherheitsbedenken beiseite und lässt die Einweihungsparty pünktlich beginnen. Unter den Party-Gästen befinden sich Bürgermeister Robert Ramsey, Senator Gary Parker, Duncan, dessen Tochter Patty und ihr Mann Simmons sowie Roberts' Lebensgefährtin Susan Franklin. Die Party findet im Panorama-Ballsaal im 135. Stock statt.

Während die Gäste gelassen feiern, bricht im 81. Stock unbemerkt ein Feuer aus. Durch einen Kurzschluss werden leicht entflammbare Chemikalien entzündet, es wird jedoch kein Alarm ausgelöst, das Feuer bleibt zunächst unbemerkt. Erst als Roberts einige Verteilerkästen im Hochhaus inspiziert, wird der Brand entdeckt. Die Feuerwehr wird verständigt und versucht, den Brand einzudämmen. Feuerwehrchef O'Hallorhan fordert die Gäste vorsichtshalber auf, sich ins Erdgeschoss zu begeben, was Duncan nur widerwillig umsetzt und so Zeit verschwendet. Er scheut den Prestigeverlust seines „Gläsernen Turms“. Der Brand weitet sich immer schneller aus. Duncans Public-Relations-Chef Dan Bigelow und dessen Sekretärin werden bei einem heimlichen Schäferstündchen in ihrem Büro von den Flammen eingeschlossen und kommen darin um. Ein mit Partygästen nach unten fahrender Fahrstuhl wird von den Flammen angegriffen, es gibt weitere Tote. Auch ein Außenfahrstuhl wird bei der Abfahrt durch eine Explosion aus der Führung gerissen. In einer dramatischen Rettungsaktion nimmt O'Hallorhan mittels eines Helikopters die Fahrstuhlgondel an den Haken und bringt die Überlebenden so zu Boden. Die Fahrstühle fallen aus. Da die Treppenhäuser blockiert sind, wird zunächst versucht, die Menschen per Helikopter zu retten, was jedoch auf Grund von stürmischem Wind scheitert: Der Hubschrauber zerschellt am Dach. Daraufhin wird versucht, mittels einer Sitzbake, die an einem zum gegenüberliegenden Hochhaus gespannten Seil befestigt ist, die Evakuierung fortzusetzen.

Inzwischen hat das Feuer den 135. Stock fast erreicht. Die Zeit reicht nicht mehr, alle Menschen mit der Bake rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Mitten in der hoffnungslosen Stimmung entsteht ein verzweifelter Plan: Durch Sprengung der Wassertanks auf dem Dach, die 1 Million Gallonen Wasser enthalten, könnten die Brände gelöscht werden, was jedoch auch sehr riskant für die noch oben verbliebenen Menschen ist. Aber es bleibt keine andere Wahl mehr. Bei Bekanntgabe des Vorhabens bricht eine Panik aus, eine Gruppe um Simmons versucht, die Bake zu stürmen, um sich selbst in Sicherheit zu bringen. Dabei reißt das Seil, Simmons und Senator Parker, der Simmons zurückhalten will, stürzen mit der Gondel in die Tiefe. Die letzten Verbliebenen sichern sich, so gut es geht, die Sprengung wird von Roberts und O'Hallorhan in die Tat umgesetzt.

Das Vorhaben ist erfolgreich, die Wasserflut löscht das Feuer. Dabei sterben nochmals Personen, darunter auch Bürgermeister Ramsey: sie werden weggespült oder von herabfallenen Trümmern erschlagen.

 

Hintergrund

Die Rechte für die beiden Romanvorlagen lagen jeweils bei einem anderen Hollywood-Studio, Twentieth Century-Fox und Warner Brothers. Anstatt sich mit eigenen Produktionen gegenseitig Konkurrenz zu machen, taten sich die beiden Studios erstmalig zusammen und produzierten den Film gemeinsam.

Filmdaten
Deutscher Titel: Flammendes Inferno
Originaltitel: The Towering Inferno
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1974
Länge: 165 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: John Guillermin
Irwin Allen (Actionszenen)
Drehbuch: Stirling Silliphant
Produktion: Irwin Allen/Twentieth Century-Fox/Warner Brothers
Musik: John Williams, Al Kasha, Joel Hirschhorn
Kamera: Fred J. Koenekamp
Joseph F. Biroc
Schnitt: Harold F. Kress
Carl Kress
Besetzung
  • Steve McQueen:Feuerwehrchef O'Hallorhan
  • Paul Newman: Doug Roberts
  • William Holden: Jim Duncan
  • Faye Dunaway: Susan Franklin
  • Fred Astaire: Harlee Claiborne
  • Richard Chamberlain: Roger Simmons
  • Jennifer Jones: Liselotte Müller
  • O.J. Simpson: Sicherheitschef Jernigan
  • Robert Vaughn: Senator Gary Parker
  • Robert Wagner: Dan Bigelow
  • Susan Flannery: Lorrie
  • Susan Blakely: Patty
  • Sheila Allen: Paula Ramsay

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flammendes Inferno aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Der Artikel kann hier bearbeitet werden.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Container_Worldsoft
blockHeaderEditIcon

Worldsoft

Firmen ohne eigene Marketing-Abteilung benötigen nicht nur "Jemanden" der ihnen eine Website machen kann, sondern auch eine Marketing-Strategie für das Internet. Ständig neue qualifizierte Kontakte und letztlich eine grosse Anzahl neuer Idealkunden sind kein Zufall, sondern das Ergebnis einer marketing-orientierten Website.

Bei Worldsoft haben Sie in über 300 Städten Europas kompetente Ansprechpartner vor Ort, welche Ihnen Ihre Website kostengünstig, und auch für mobile Besucher optimiert erstellen:

Gratis-Beratung für Ihr WebProjekt

Container_ISC
blockHeaderEditIcon

Internet Success Coach

Als Internet Success Coach sind Sie in einer faszinierenden Branche tätig. 
Mit Website-Erstellung, Internet-Marketing und dem Coaching von Unternehmen verdient man viel Geld, es macht Spaß, ist abwechslungsreich und die Tätigkeit hat ein tolles Image.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sollten wir uns persönlich kennenlernen. Wir informieren Sie ausführlich und persönlich über Ihre Chancen als Internet Success Coach.

Melden Sie gleich heute zum Info-Seminar an.
Wir freuen uns auf Sie!

Kostenloses Info-Seminar

Container_Webmaster_Alliance
blockHeaderEditIcon

Webmaster Allicance

Die Webmaster-Alliance ist ein starker Verbund von Webmastern, Internet-Agenturen und Webdesignern die sich gegenseitig unterstützen und fördern! Der gemeinsame Marktauftritt gibt Ihren Kunden Sicherheit, schafft Vertrauen und erleichtert Ihre Business-Aktivitäten! Werden Sie Mitglied Europas größter Webmaster-Alliance. Die Mitgliedschaft ist kostenlos!
Die Webmaster-Alliance ist ein Service der Worldsoft AG (Internetservice-Provider). Sie erhalten von Worldsoft, auf die von Ihnen vermittelten Kunden, eine laufende Provisionsbeteiligung. Wir bezahlen also keine einmaligen "Kopfprämien", sondern Livetime-Provisonen. Damit baut sich ein  lukratives Zusatzeinkommen auf!

Mehr Infos finden Sie hier

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail