*
M*A*S*H
23.10.2008 15:25 (1681 x gelesen)

M*A*S*H ist eine satirische amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1970. Der Film, gedreht unter der Regie von Robert Altman basiert auf dem Roman MASH (Originaltitel: MASH – A Novel About Three Army Doctors) von Richard Hooker und dreht sich um das Personal eines Mobile Army Surgical Hospital im Koreakrieg.



M*A*S*H ist ein Anti-Kriegsfilm (dabei im Grunde eher auf den Vietnamkrieg als auf den Koreakrieg bezogen), der seine Botschaft leichten Herzens vermittelt. Moderate Anarchie, bizarre Dialoge, Wechsel von Langeweile und Stress prägen das Leben der wehrpflichtigen Ärzte. Mit einer durchdachten und schlagkräftigen Witztechnik zeigt der Film, wie hier militärische, medizinische, religiöse und sexuelle Zynismen ineinander greifen. Im ethischen Gewirr des Feldlazaretts wird etwas vom latenten moralischen Chaos der sogenannten Alltagswirklichkeit des Krieges sichtbar. Indem sich die Bereiche des täglichen Lebens brutal kreuzen, schlägt eine Sache der anderen die Moral aus der Hand. Daraus entsteht das Überlebensprinzip, die eigene moralische Substanz zu zerkleinern, um ja nicht in Versuchung zu geraten, an irgendeine „eigene Sache“ zu glauben.

 

Hintergrund

  • Der Film ist episodisch und einer der Aspiranten auf den Titel, als erster Film das Wort „fuck“ enthalten zu haben.
  • Der Film wurde von der Library of Congress als cultural significant eingestuft und wird im National Film Registry der USA erhalten.
  • 1970 gewann M*A*S*H den Grand Prix beim Cannes Film Festival 1970.
  • 1971 war er in fünf Kategorien für den Oscar nominiert und gewann in der Kategorie „Adaptiertes Drehbuch“ (Ring Lardner Jr., der mit der filmischen Umsetzung seines Drehbuchs jedoch mehr als unzufrieden war). Die weiteren Nominierungen waren „Bester Film“, „Regie“, „Beste Nebendarstellerin“ (Sally Kellerman) und „Schnitt“ (Danford B. Greene).
  • Ebenfalls 1971 gewann er einen Golden Globe als „Bester Film – Komödie oder Musical“.
  • Die Titelmelodie von M*A*S*H heißt „Suicide Is Painless“ und wurde komponiert von Johnny Mandel und getextet von Mike Altman, dem Sohn des Regisseurs.
  • M*A*S*H wurde als Fernsehserie fortgesetzt. Allerdings wurden fast alle Schauspieler umbesetzt. Mit Gary Burghoff (Radar), G. Wood (General Hammond), Timothy Brown (Film: Corpsman Corporal Judson, Serie: „Spearchucker“ Jones, der im Film noch von Fred Williamson verkörpert wurde) und Corey Fisher (Film: Captain Dennis Patrick Bandini; Folge 26 der Serie: Captain Phil Cardozo) traten lediglich vier Schauspieler sowohl im Film als auch in der Serie auf. Siehe dazu: M*A*S*H (Fernsehserie).

 

Filmdaten
Deutscher Titel: M*A*S*H
Originaltitel: M*A*S*H
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1970
Länge: ca. 116 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: Robert Altman
Drehbuch: Ring Lardner Jr. nach dem Roman von Richard Hooker
Produktion: Ingo Preminger
Musik: Johnny Mandel
Kamera: Harold E. Stine
Schnitt: Danford B. Greene
Besetzung
  • Donald Sutherland: Captain Benjamin Franklin 'Hawkeye' Pierce
  • Elliott Gould: Captain John Francis Xavier 'Trapper John' McIntyre
  • Tom Skerritt: Captain Augustus Bedford 'Duke' Forrest
  • Sally Kellerman: Major Margaret 'Hot Lips' O’Houlihan
  • Robert Duvall: Major Franklin Archimedes 'Frank' Burns
  • René Auberjonois: Father Mulcahy

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel M*A*S*H aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Der Artikel kann hier bearbeitet werden.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Container_Worldsoft
blockHeaderEditIcon

Worldsoft

Firmen ohne eigene Marketing-Abteilung benötigen nicht nur "Jemanden" der ihnen eine Website machen kann, sondern auch eine Marketing-Strategie für das Internet. Ständig neue qualifizierte Kontakte und letztlich eine grosse Anzahl neuer Idealkunden sind kein Zufall, sondern das Ergebnis einer marketing-orientierten Website.

Bei Worldsoft haben Sie in über 300 Städten Europas kompetente Ansprechpartner vor Ort, welche Ihnen Ihre Website kostengünstig, und auch für mobile Besucher optimiert erstellen:

Gratis-Beratung für Ihr WebProjekt

Container_ISC
blockHeaderEditIcon

Internet Success Coach

Als Internet Success Coach sind Sie in einer faszinierenden Branche tätig. 
Mit Website-Erstellung, Internet-Marketing und dem Coaching von Unternehmen verdient man viel Geld, es macht Spaß, ist abwechslungsreich und die Tätigkeit hat ein tolles Image.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sollten wir uns persönlich kennenlernen. Wir informieren Sie ausführlich und persönlich über Ihre Chancen als Internet Success Coach.

Melden Sie gleich heute zum Info-Seminar an.
Wir freuen uns auf Sie!

Kostenloses Info-Seminar

Container_Webmaster_Alliance
blockHeaderEditIcon

Webmaster Allicance

Die Webmaster-Alliance ist ein starker Verbund von Webmastern, Internet-Agenturen und Webdesignern die sich gegenseitig unterstützen und fördern! Der gemeinsame Marktauftritt gibt Ihren Kunden Sicherheit, schafft Vertrauen und erleichtert Ihre Business-Aktivitäten! Werden Sie Mitglied Europas größter Webmaster-Alliance. Die Mitgliedschaft ist kostenlos!
Die Webmaster-Alliance ist ein Service der Worldsoft AG (Internetservice-Provider). Sie erhalten von Worldsoft, auf die von Ihnen vermittelten Kunden, eine laufende Provisionsbeteiligung. Wir bezahlen also keine einmaligen "Kopfprämien", sondern Livetime-Provisonen. Damit baut sich ein  lukratives Zusatzeinkommen auf!

Mehr Infos finden Sie hier

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail